Zurück zur Übersicht

So machst Du Übernachtungskosten als Werbungskosten geltend

So machst Du Übernachtungskosten als Werbungskosten geltend

Übernachtungskosten anlässlich einer beruflichen Dienstreise dürfen nur in Höhe der tatsächlichen Hotelrechnung als Werbungskosten abgezogen werden. Kürzungen sind bei mitabgerechneten Mahlzeiten vorzunehmen.

Private & gewerbliche Steuererklärung mit einer Software

Private & gewerbliche Steuererklärung mit einer Software

nur 29,99 €

Jetzt bestellen

Entstehen Dir im Rahmen einer beruflichen Auswärtstätigkeit Übernachtungskosten, die Dein Arbeitgeber Dir nicht erstattet, darfst Du diese steuersparend als Werbungskosten abziehen. Dabei musst Du jedoch einige Steuerspielregeln beachten.

Die Dir im Zusammenhang mit der beruflichen Auswärtstätigkeit entstandenen Übernachtungskosten sind:

  • nur in tatsächlicher Höhe als Werbungskosten abzugsfähig. Ein Abzug von Pauschalbeträgen ist für Auslandstätigkeiten nicht möglich.
  • durch Belege nachzuweisen.
  • bei Aufwendungen für ein Mehrbettzimmer anteilig aufzuteilen. 

Kürzung der Übernachtungskosten wegen Mahlzeiten

Weist Deine Hotelrechnung für Übernachtung und Verpflegung nur einen Betrag aus und lässt sich der Preis für die Verpflegung nicht ermitteln, sind die anlässlich der Auswärtstätigkeit entstandenen Übernachtungskosten sowohl für Inlands- als auch Auslandsreisen folgendermaßen zu kürzen:

  • für das Frühstück um 20 Prozent und
  • für das Mittag- und Abendessen um jeweils 40 Prozent

der für den Unterkunftsort bei einer mehrtägigen Auswärtstätigkeit geltenden Verpflegungspauschale. Bei einer Inlandsreise beträgt die Kürzung für ein Frühstück damit stets 4,80 Euro (20%von 24 Euro) und für ein Mittag- und Abendessen jeweils 9,60 Euro. 

Tipp

Bei Übernachtungskosten anlässlich einer beruflichen Dienstreise ins Ausland, ermittelst Du den Kürzungsbetrag wegen einer Mahlzeit anhand der vom Bundesfinanzministerium festgelegten Pauschalen.

Pauschalen für Auslandsreisen 2017

BMF, Schreiben v. 14.12.2016, Az. IV C 5 - S 2353/08/10006 :007

Die Pauschalen für Übernachtungskosten sind nicht als Werbungskosten abziehbar. Diese gelten nur, wenn Dir Dein Arbeitgeber Übernachtungskosten lohnsteuerfrei erstatten möchte. 

War dieser Artikel hilfreich?16
Jetzt bestellen

Jetzt QuickSteuer 2019 kaufen

  • Einfache Eingabe der persönlichen Daten
  • Automatische Eingabeprüfung und Steuerberechnung
  • Steuererklärung abgeben. Fertig!

ab 14,99 €

Jetzt bestellenWelche Version benötige ich?

Nach oben