Zurück zur ÜbersichtFrage 5 (10)


Welche Formulare brauche ich für die Steuererklärung?

Steuernewsletter

Jetzt ist es so weit: Die Steuererklärung wird angegangen. Doch angesichts der vielen Formulare fragst Du Dich: Welche Anlagen und Formulare benötige ich und welche Formulare sind nicht für meinen Fall vorgesehen? Wir bieten einen Überblick über die einzelnen Anlagen und ihre Bedeutung und geben Dir einen Tipp, wie Du die Frage der Formular-Auswahl ganz einfach lösen kannst.

Steuererklärungs-Formulare: Mantelbogen und Anlagen

Das Finanzamt hat für verschiedene Typen von Steuererklärungen verschiedene Formulare vorgesehen. Welche sind für Dich die richtigen? Fest steht schon mal, dass Du den Mantelbogen in jedem Fall benutzen musst. Doch welche weiteren Anlagen brauchst Du und wofür stehen die unterschiedlichen Abkürzungen bei den Anlagen?

Hier sind die wichtigsten Formulare für die Steuererklärung im Überblick:

Steuererklärungs-FormulareFür welchen Fall vorgesehen?
MantelbogenFür jeden, der eine Steuererklärung abgibt
Anlage NFür Arbeitnehmer (N = nichtselbständige Arbeit)
Anlage VorsorgeaufwandFalls Versicherungsbeiträge gezahlt wurden
Anlage AVIm Fall von Sonderausgabenabzug für Beiträge in Riester-Vertrag (AV = Altersvorsorge)
Anlage KAPFür Kapitalanleger
Anlage VFür Vermieter
Anlage RFür Rentner
Anlage SOBei Erzielung sonstiger Einkünfte wie Spekulationsgewinnen beim Immobilienkauf
Anlage GFür Gewerbetreibende (auch für Betreiber von Photovoltaikanlagen)
Anlage SFür Freiberufler und andere Selbständige nach § 18 EStG
Anlage VLFalls Vermögenswirksame Leistungen und Arbeitnehmer-Sparzulage vorliegen

Welche sind die richtigen Formulare für meine Steuererklärung?

Im ersten Schritt füllst Du den Mantelbogen aus. Dort trägst Du z.B. Deine persönlichen Angaben ein (Name, Adresse, Steuernummer, etc.). Wie sieht Deine berufliche Situation aus? Arbeitest Du im Angestelltenverhältnis oder freiberuflich/selbständig? Dann kannst Du nämlich im zweiten Schritt entweder Anlage N (für Arbeitnehmer) oder Anlage S (für Selbständige) hinzunehmen.

Die ersten Schritte sind dann bereits geschafft. Doch welche weiteren Formulare brauchst Du für Deine Steuererklärung? Das hängt natürlich auch von der Art Deiner Einkommensquellen und Deiner Lebenssituation ab.

Wenn Du Dir die Formulare für Deine Steuererklärung in Papierform direkt vom Finanzamt holst, hast Du natürlich keine hundertprozentige Gewissheit, dass Du am Ende die richtigen Anlagen ausgefüllt hast. Es gibt aber eine einfache Möglichkeit, wie Du Dir keine Gedanken mehr um die Formulare für Deine Steuererklärung machen musst.

Stressfrei alle Formulare für die Steuererklärung im Griff: mit QuickSteuer

Lass den Kampf mit den Formularen und Anlagen bei Deiner Steuererklärung ganz einfach hinter Dir. Wenn Du eine smarte Steuersoftware – wie z.B. QuickSteuer – verwendest, leitet Dich das System direkt zu den passenden Anlagen.

Bei QuickSteuer kannst Du die Fragen zu Deiner Lebenssituation und Deinen Einkommensquellen komfortabel im Interviewmodus beantworten. So hast Du eher das Gefühl, in einem Beratungsgespräch zu sitzen, als einen Papierkrieg mit endlosen Formularen zu führen. Auf Basis Deiner Angaben wählt Dir das System die passenden Anlagen und Formulare für Deine Steuererklärung aus.

Mit QuickSteuer kommst Du stressfrei durch Deine Steuererklärung und kannst die Frage nach den richtigen Formularen sprichwörtlich zu den Akten legen.

€ 14,99 - Jetzt kaufen

Keine Vorkenntnisse? - Mit QuickSteuer 2019 gelingt Deine Steuererklärung im Nu

Mit QuickSteuer 2019 ist Deine Steuererklärung in weniger als 30 Minuten erledigt. Auch ohne Steuerkenntnisse erhöht sich Deine Steuerrückzahlung, dank Steuertipps in der Software.

Nur 14,99 €

Jetzt bestellen