Zurück zur Übersicht

Unterlagen für die Steuererklärung: Was muss ich beachten?

Alle Unterlagen für die Steuererklärung bereithalten

Du musst deine Steuererklärung bald abgeben? Keine Panik – die Abgabe der Steuererklärung ist nicht schwer. Wenn du die folgenden Hinweise für Belege und Unterlagen für die Steuererklärung beachtest, geht nichts schief. Bevor es losgeht, musst du Ordnung in dein Papierchaos bringen. Denn das Finanzamt akzeptiert deine Angaben nur, wenn du diese mit Rechnungen oder Bescheinigungen belegen kann. Wenn den Mitarbeitern im Finanzamt eine deiner Angaben komisch vorkommt, fragen sie nach den Belegen. Darum ist für dich wichtig, alle Belege so lange wie nötig aufzubewahren. Aber wie lange ist das genau?

Private & gewerbliche Steuererklärung mit einer Software

Private & gewerbliche Steuererklärung mit einer Software

nur 29,99 €

Jetzt bestellen

Infos rund um die Unterlagen für die Steuererklärung

Beim Finanzamt gilt kein Nehmen ohne Geben. Möchtest du bestimmte Kosten vom Finanzamt zurückerstattet bekommen, musst du dich um die Belege für deine Ausgaben selber kümmern. Das bedeutet, dass du alle Belege für das Steuerjahr in dem du eine Steuererklärung abgeben möchtest, erstmal aufheben solltest. Ist sich das Finanzamt unsicher, bittet es dich um die Originalbelege für die jeweilige Ausgabe. Die gute Nachricht: Es klingt komplizierter als es ist.

Nach dem Ausfüllen der Steuererklärung, hast du zwei Möglichkeiten:

  1. Du kannst alle Unterlagen und Belege zusammen mit der Steuererklärung abgeben. Damit vermeidest du lästige Nachfragen vom Finanzamt. Ein weiterer Vorteil: Deine Steuererklärung wird schneller bearbeitet.
  2. Du wartest ab und lieferst deine Unterlagen für die Steuererklärung erst bei Rückfragen des Finanzamts ab.

Wie lange müssen Unterlagen und Belege für die Steuererklärung aufbewahrt werden?

Es gibt eine einfache Regel, wie lange du Unterlagen und Belege aufbewahren musst: bis zum Ende der Einspruchsfrist für den Bescheid vom Finanzamt. Das Ende der Einspruchsfrist hängt vom Bearbeitungsdatum deiner Steuererklärung ab. Du kannst die Frist individuell für deine Steuererklärung bestimmen:

Datum des Steuerbescheids + 3 Tage + 1 Monat = Einspruchsfrist abgelaufen

Nach Ablauf dieser Frist kann das Finanzamt keine Unterlagen und Belege von dir nachfordern.

Es gibt Muss- und Kann-Unterlagen für die Steuererklärung

Muss-Unterlagen: Ohne diese Belege ignoriert das Finanzamt die Ausgaben.

  • Spendenbescheinigung im Original 
  • Bescheinigung deiner Bank über Kapitalerträge, wenn du diese mit deinem Steuersatz besteuerst. Das ist wichtig für die Günstigerprüfung.

Kann-Unterlagen: Diese müssen bei Rückfragen vom Finanzamt vorgelegt werden.

  • Rechnung für Werbungskosten, Sonderausgaben und außergewöhnliche Belastungen
  • Handwerker und Dienstleister Rechnungen und Kontoauszüge bei haushaltsnahen Dienstleistungen
  • Unterlagen für deine Altersvorsorge (Riesterrente, Lebensversicherung)
  • Lohnabrechnungen und andere Bestätigungen vom Arbeitnehmer

Es lohnt sich Unterlagen für die Steuererklärung aufzubewahren

Auf dem Weg zur Arbeit ist dein Auto in einem Unfall beschädigt worden. Die Reparatur kostet dich 3000€. Glücklicherweise übernimmt deine Versicherung 1500€ von dem Schaden. Was passiert mit den restlichen 1500€? Da dir der Unfall auf dem Weg zur Arbeit passiert ist, kannst du die übrig geblieben 1500€ als Werbungskosten in deiner Steuererklärung angeben. Du musst dabei beachten, dass das Finanzamt diese Kosten nur akzeptiert, wenn du die Belege und Unterlagen von der Polizei und der Versicherung bei Rückfragen einreichst. Geld zurück zu bekommen, ist ganz einfach.

Lass dir von der Steuersoftware QuickSteuer dabei helfen, möglichst viel Sparpotential zu finden. Besonders praktisch: Nutze die Belegmanager-Funktion in der Software, um dir den Durchblick durch deine Unterlagen und Belege zu verschaffen!

War dieser Artikel hilfreich?16
Jetzt bestellen

Jetzt QuickSteuer 2019 kaufen

  • Einfache Eingabe der persönlichen Daten
  • Automatische Eingabeprüfung und Steuerberechnung
  • Steuererklärung abgeben. Fertig!

ab 14,99 €

Jetzt bestellenWelche Version benötige ich?

Nach oben